INFO


Kinder bringen
8.00 bis 8.25 Uhr
9.00 bis 9.15 Uhr

Kinder abholen
16.00 Uhr

 









 

Tagesablauf

Von 8.00 bis 8.20 Uhr können die Kinder gebracht werden.

Bis 8.30 Uhr sollten auch die letzten ihre Hausschuhe anhaben, damit der Vormittag mit einem gemeinsamen Frühstück von Kindern und Erzieherinnen beginnen kann. Diese erste gemeinsame Mahlzeit des Tages soll in ruhiger Atmosphäre stattfinden. Schafft es jemand einmal nicht zum Frühstück, ist der nächste „Bring“-Zeitpunkt deshalb zwischen 9.00 und 9.15 Uhr, wenn die Brote aufgefuttert, die Milch getrunken und die ersten Neuigkeiten ausgetauscht sind.

Nach dem Frühstück geht es los: Montag ist Musiktag, Mittwoch ist Turntag und am Donnerstag ist Ausflugstag. Wir gehen jeden Tag raus - auch bei schlechtem Wetter. Matschhose und Gummistiefel gehören zur Grundausrüstung jedes Kindes. Meist findet man uns vormittags auf einem nahegelegenen Spielplatz oder einer Wiese, wo wir Laufspiele und „faules Ei“ spielen, wenn die Zeit mal knapp wird, gehen wir in unseren Hof. Am Ausflugstag geht es zeitig los und während die Kleinen im Bollerwagen sitzen und die Großen nebenher laufen, lernen alle gleich noch einiges an Verkehrserziehung.

Aber auch drinnen gibt es viel zu tun: Morgenkreis, gemeinsam spielen, malen, basteln, lesen, musizieren, tanzen oder in der Freispielzeit im Toberaum austoben, im Spielzimmer große Legohäuser bauen, in der Kinderküche kochen, in den Häuschen spielen, verkleiden und, und, und…

Von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr wird gemeinsam Mittag gegessen. Damit alle wissen, was es gab, hängt ein Essensplan im Flur, wo jeder nachschauen kann. Die Kinder sind da nämlich nicht immer die zuverlässigsten Boten: Es gibt durchaus mehr als „Nudeln und Nachtisch“…

Nach dem Mittagessen gibt es eine halbe Stunde Freispielzeit und wenn sich der Blutzucker gegen 13.00 Uhr wieder etwas gesenkt hat, beginnt die Ruhezeit. Die Kleinen halten dann je nach Bedarf bis 14.30 Uhr oder 15.00 Uhr Mittagschlaf und die Großen ruhen bei einer Geschichte oder etwas Musik aus und spielen, puzzeln oder basteln anschließend, ohne dass die Kleinen ihnen den Kleber oder die Puzzleteile klauen.

Gegen 15:00h, wenn alle Kinder wieder wach sind gibt es noch einen Nachmittagssnack mit Obst und Knäckebrot, bei gutem Wetter auch im Hof, wo dann noch gespielt wird. Bei schlechtem Wetter geht es nochmal in den Toberaum, es wird ein Buch vorgelesen oder das Mittagessen in der Kinderküche nachgekocht.

Um 15.30 Uhr werden die ersten Kinder abgeholt, und jeder möchte seinen Eltern beim Trubel im Flur als erstes erzählen, wie aufregend der Tag heute wieder war. Um 16.30 Uhr sollte dann das letzte Kind abgeholt worden sein und der Kinderladen wird schließlich bis zum nächsten Morgen geschlossen..


Turnen
Einmal pro Woche turnen unsere Kinder mit „Turn-Mike“ in der Turnhalle des ATV Berlin in der Baruther Straße, also gleich um die Ecke vom Kinderladen. Neben Bewegungsspielen und abenteuerlichen Gerätearrangements zum Klettern, wird auch gesungen und getanzt.

Fotos vom Turnen


Musikalische Früherziehung
Einmal pro Woche kommt „Daggi“ mit ihrer Handpuppe „Singehund“ zu uns. Für die Kinder gibt es einen Rucksack voller Schlag-und Klanginstrumente, aus denen sie sich jeweils ein Instrument frei wählen können. Zu immer neuen Geschichten und sehr viel Spaß, wird zusammen musiziert und gesungen.

Fotos von der musikalischen Früherziehung


Ausflüge

Einmal pro Woche ist Ausflugstag. Dann müssen alle Kinder bis spätestens 9.00 Uhr im Laden sein, denn dann geht's los: Die Kleinen kommen in den Bollerwagen und die Großen laufen. Wir gehen Enten füttern, besuchen die Tiere in der Hasenheide oder matschen auf der Freispielfläche im Park am Gleisdreieck oder besuchen, worauf wir gerade Lust haben.
Ausflugsfotos

Sonstiges
Da wir von Büchern nie genug bekommen, gehen wir natürlich auch oft in die Bücherei. Auch ein Kindertheater oder Museum besuchen wir gern. Und selbstverständlich werden bei uns Geburtstage, Ostern, Karneval, Weihnachten und alle anderen großen Feste gefeiert.

Verpflegung
Wir legen Wert auf frisches, gesundes, abwechslungsreiches Essen mit viel Obst und Gemüse. Dogmatiker sind wir jedoch nicht, d.h. es kann, muss aber nicht BIO oder vegetarisch gekocht werden und an heißen Sommertagen gibt es auch mal ein Eis.